Informationsplattform

Antidiskriminierung

Antidiskriminierung

„Diskriminierung ist eine grobe Verletzung der Menschenrechte. Diskriminierte Menschen werden aufgrund individueller oder gruppenspezifischer Merkmale systematisch an der Ausübung ihrer Menschenrechte gehindert.“ (Quelle: Amnesty International Schweiz)

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

In Deutschland trat am 18. August 2006 das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) in Kraft. Das Gesetz verfolgt das Ziel, rassistische Diskriminierungen oder jene, die wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität erfolgen zu verhindern bzw. zu beseitigen (§ 1 des AGG). Das AGG regelt die Ansprüche und Rechtsfolgen bei Diskriminierungen sowohl für das Arbeitsleben als auch für das Zivilrecht.

↑ Zurück nach oben

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)

Nach dem Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) wurde die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) eingerichtet. Die ADS ist eine unabhängige Anlaufstelle für Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind. Nähere Informationen finden Sie unter www.antidiskriminierungsstelle.de.

↑ Zurück nach oben